Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Seminarteilnahme


Fahrtkosten
Bei manchen Veranstaltungen übernimmt die DAH die Fahrtkosten nur anteilig oder überhaupt nicht. Entsprechende Vermerke enthalten die Seminarankündigungen.

Für die Erstattung von Fahrtkosten gelten die unten aufgeführten Bedingungen, die sich am Bundesreisekostengesetz orientieren. Die Erstattung von Fahrtkosten muss auf einem entsprechenden Formular, das bei den Seminaren ausgehändigt wird, spätestens 4 Wochen nach Seminarende beantragt werden (Eingangsstempel DAH); danach ist keine Erstattung mehr möglich. Diesem Antrag sind sämtliche Originalbelege (Flugtickets, Bahnfahrscheine, Quittungen usw.) beizufügen.

Gesamtkosten unter 5,– € werden nicht erstattet.

  • Bahn: Erstattet werden die Kosten einer Bahnfahrt II. Klasse. Wir bitten darum, nach Erhalt der Bestätigung zur Teilnahme am gewünschten Seminar die Bahnfahrkarte möglichst umgehend zu besorgen, um alle Sparangebote ausschöpfen zu können.

Bei einer Bahnfahrt 1. Klasse wird wie folgt erstattet:

1. Klasse Normalpreis → 2. Klasse Normalpreis

1. Klasse mit Bahncard → 2. Klasse mit Nutzung Bahncard 1. Klasse

1. Klasse Sparpreis mit/ohne Bahncard → maximal 50 % 2. Klasse Normalpreis.

Die Kosten für eine privat angeschaffte BahnCard werden auf Antrag erstattet, wenn die  Anschaffungskosten zu 100 % durch Einsparungen bei Fahrten zu DAH-Veranstaltungen erbracht wurden. Dem Antrag sind beizufügen: Originalquittung über die Anschaffung, Original bzw. Kopie der BahnCard, Auflistung der Nutzung und der Einsparungen bei Fahrten zu DAH-Veranstaltungen. Ohne Originalquittung kann keine Erstattung erfolgen. Sämtliche Reisebüros und Verkaufsstellen der DB vergeben auf Wunsch Quittungen. Den Antrag bitte mit der Fahrtkostenabrechnung einreichen, bei der die Einsparung zu 100 % erreicht ist.

  • Flug: Flugkosten werden nur in Höhe der Kosten einer Bahnfahrt II. Klasse gemäß den Preisen der DB erstattet. Das Flugticket und die Originalrechnung sind dem Erstattungsantrag beizulegen.
  • Handytickets für Bahn/Flug: Der Abrechnung muss die ausgedruckte Rechnung beigefügt werden. Sind auf dieser die Reisezeiten (Datum und Uhrzeit) nicht ersichtlich, ist zusätzlich das ausgedruckte Ticket beizufügen.
  • PKW: Die Nutzung des eigenen PKW wird mit 0,20 € pro Kilometer vergütet, maximal bis zu einer Höhe von 130,– €. Teilnehmer/innen aus demselben Wohnort oder mit gleichem Anreiseweg bitten wir, Fahrgemeinschaften zu bilden. Die beförderten Personen sind auf dem Erstattungsantrag aufzuführen, sie dürfen keinen eigenen Antrag stellen.
  • Mitfahrgelegenheit: Der Abrechnung muss die vom Fahrer unterschriebene Quittung mit folgenden Angaben beigefügt sein: Name des Fahrers, Abfahrts- und Ankunftsort, Kilometerzahl, Preis. Erstattet werden maximal 7,– € pro hundert Kilometer.
  • Taxi: Kosten für Taxifahrten werden nicht erstattet.

Angaben im Erstattungsantrag, die nicht der Wahrheit entsprechen, stellen einen Betrugsversuch dar und führen zum Verlust künftiger Erstattungsansprüche.

DruckenSeite versenden