AIDS-Hilfe im Kreis Soest sucht Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit

Die AIDS-Hilfe im Kreis Soest e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine:n Mitarbeiter:in (m/w/d) in Teilzeit (50 – 75%)

zur Elternzeitvertretung

Derzeit steckt der Verein mitten in einem spannenden Entwicklungsprozess, der viel Gestaltungsspielraum und das Einbringen von eigenen Gedanken zur inhaltlichen, konzeptionellen und strukturellen Gestaltung des Vereins ermöglicht.

Der Verein wird von einem sehr engagierten ehrenamtlichen Vorstand geführt und beschäftigt derzeit eine Fachkraft in Elternteilzeit sowie eine Verwaltungskraft.

Ihre Hauptaufgaben:

  • Sexualpädagogische HIV/STI-Prävention im Rahmen des ehemaligen Landesprogramms youthwork nrw
  • Zielgruppenspezifische HIV/STI/Hepatitis-Prävention und Aufklärungsarbeit
  • Schulungen für Multiplikator:innen zum Thema HIV/AIDS, STI und/oder Hepatitis
  • Psychosoziale Begleitung und Beratung von Menschen, die direkt oder indirekt von HIV/AIDS betroffen sind
  • Unterstützung der Selbsthilfestrukturen im Kreis Soest

Wir wünschen uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Eine sexualpädagogische Zusatzausbildung, sofern nicht Bestandteil des Studiums und fundierte Kenntnisse zu HIV/AIDS und anderen STI sowie Hepatitis
  • Ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstorganisation
  • Führerschein der Klasse B und eigener PKW
  • Kultursensibilität, Respekt gegenüber unterschiedlichen Lebensweisen- und Formen
  • Berufserfahrung, insbesondere in Projektarbeit und Moderation, ist wünschenswert

Wir bieten:

  • Eine befristete Teilzeitstelle (50-75%) zur Elternzeitvertretung bis Januar 2023. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD SuE (aktuelle Tabelle), Eingruppierung bis zu S12
  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit Gestaltungsspielraum
  • Mitarbeit in einem dynamischen Verein mit einem engagierten ehrenamtlichen Vorstand und flachen Hierarchien
  • Regelmäßige Supervisionen, sowie Fort- und Weiterbildungen

Unser Verein steht für Diversität und setzt sich für eine diskriminierungsfreie Einstellungspolitik und Chancengleichheit ein. Wir freuen uns über jede aussagekräftige Bewerbung - unabhängig von sozialer oder ethnischer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung und Alter. Menschen mit Behinderungen und/oder HIV werden ausdrücklich zur Bewerbung ermutigt.

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an a.froehlich@aids-hilfe-soest.de, Anja Fröhlich, Vorstand der AIDS-Hilfe im Kreis Soest e.V., Lütgen Grandweg 9a, 59494 Soest

Ausschreibungsart: