Fixpunkt e.V. sucht Mitarbeiter*in für Sprachmittlung und Begleitung in der Straßensozialarbeit | Entsorgung von Konsumutensilien im öffentlichen Raum

Fixpunkt e.V. sucht

eine*n Mitarbeiter*in für
Sprachmittlung und Begleitung der Straßensozialarbeit
Entsorgung von Konsumutensilien im öffentlichen Raum

in Charlottenburg-Wilmersdorf ab sofort mit 27,58 Stunden/Woche (70% RAZ)

Das bezirklich geförderte Projekt zur „Aufsuchenden Drogenhilfe in Charlottenburg-Wilmersdorf“ bietet Straßensozialarbeit und die Entsorgung gebrauchter Spritzen im öffentlichen Raum durch die Betreuung von Entsorgungsbehältnissen und Durchführung von Spritzen-Sammelaktionen durch ehrenamtlich tätigen Spritzensammler*innen. Es besteht eine enge Kooperation mit dem Drogenkonsummobil und dem Kontakt- und Beratungsmobil am Stuttgarter Platz.

Die Tätigkeiten des/der Mitarbeiter*in sind insbesondere:

Sprachmittelnde, pädagogische Vor-Ort-Arbeit

  • Begleitung der Straßensozialarbeit
  • eigenständige Kontaktaufnahme zur Zielgruppe
  • infektionsprophylaktische und gesundheitsfördernde Serviceleistungen (u. a. Konsumutensilien- und Kondomvergabe) vor Ort 
  • Weitergabe von Informationen insbesondere zu den Themen Infektionsschutz und Schadensminderung im öffentlichen Raum, zur Inanspruchnahme von Hilfen im Kontext von Sucht, Obdachlosigkeit, Lebensunterhalt und Aufenthaltsrecht
  • Austausch, Abstimmung mit den Sozialarbeiter*innen des Projekts „Aufsuchende Drogenhilfe Charlottenburg-Wilmersdorf“ und des Mobilen Drogenkonsumraum-Teams am Standort Stuttgarter Platz

Entsorgung von Konsumutensilien im öffentlichen Raum

  • Vor-Ort-Begehungen bzw. Sichtungsgänge im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf, Beobachtung der Umgebung der Entsorgungsbehälter
  • Einsammeln und sichere Entsorgung von Spritzen, Nadeln und anderen drogenkonsumtypischen Abfällen im öffentlichen Raum
  • Kontrolle von Entsorgungsbehältern in Grünanlagen und auf öffentlichem Straßenland
  • Wechsel, Wartung, Reparatur und Wechsel von beschädigten Entsorgungsbehältern
  • Einbindung und Anleitung von ehrenamtlich tätigen Spritzensammler*innen

Voraussetzungen

  • Bereitschaft zur niedrigschwelligen, akzeptierenden Arbeit im öffentlichen Raum
  • Mehrsprachigkeit mit Fähigkeiten der Sprachmittlung zwischen der deutschen  Sprache in mindestens eine der folgenden Sprachen: Russisch, Ukrainisch, Georgisch, Lettisch, Polnisch, bei geringen Deutschkenntnissen als Überbrückung auch Englisch statt Deutsch, sofern die deutsche Sprache zügig erlernt wird
  • Psychische Belastbarkeit
  • Eigenständigkeit, Organisationsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Gründlichkeit
  • Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • wünschenswert: berufliche Erfahrung im sozialen Bereich, eigene Migrationserfahrung

 Wir bieten

  • anspruchsvolle fachliche Entwicklungs- und Gestaltungsarbeit in der aufsuchenden Sozialen Arbeit und in der Spritzen-Entsorgung im öffentlichen Raum
  • langjährig erfahrene Projektteam-Kolleg*innen und Anbindung an das interdisziplinäre Mobile Drogenkonsumraum-Team (Sozialarbeit, Rettungsassistenz, Pflege, Kultur- und Sprachmittlung)
  • Supervision, arbeitsplatzspezifische Schulungsmöglichkeiten
  • anforderungs- und qualifikationsentsprechendes Gehalt

Vollständige Bewerbung bitte unter Angabe des Gehaltswunschs baldmöglichst und nur per E-Mail bitte an gf@fixpunkt.org.

Weitere Informationen zum Projekt und zu Fixpunkt e. V. finden sich auf der Website www.fixpunkt.org

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise unter https://www.fixpunkt.org/wp-content/uploads/Fixpunkt-e.-V.-Datenschutzhinweise-f%C3%BCr-Bewerber_innen.pdf

Ausschreibungsart: