Fixpunkt e.V. sucht Sozialarbeiter*in für Drogenkonsummobil-begleitende Soziale Arbeit

Das „Mobile Drogenkonsumraum-Team“ sucht ab sofort

eine*n Sozialarbeiter*in (Bachelor oder Diplom)

für Drogenkonsummobil-begleitende Soziale Arbeit für 29,55 Stunden/Woche (75% RAZ).
 

Das mobile Drogenkonsumraum-Team Berlins fährt mit zwei Drogenkonsummobilen seit April 2022 drei Standorte in Charlottenburg, Schöneberg und Neukölln an. Zur Zielgruppe gehören Menschen mit riskantem Drogenkonsum, insbesondere Opioid- und Kokain-Konsument*innen, die im öffentlichen Raum leben und konsumieren. Viele von ihnen sind von Wohnungslosigkeit und einem unsicheren oder ungeklärten Aufenthaltsstatus betroffen, sind in einem schlechten gesundheitlichen Zustand und ohne Krankenversicherung und ohne Einkommen bzw. Grundsicherung.

Aufgaben

  • Kontaktaufnahme zur Zielgruppe und Aufbau von tragfähigen Arbeitsbeziehungen
  • Konsumutensilienvergabe/-entsorgung, safer-use/safer-sex-Information/Beratung
  • Informationsvermittlung zu gesundheitlichen Risiken und Problemen des Drogenkonsums
  • Psychosoziale und sozialarbeiterische Beratung (Krisenintervention, Informationsvermittlung, Klärung sozialrechtlicher Ansprüche, Aufzeigen von Hilfemöglichkeiten)
  • Weitervermittlung zum Drogenkonsummobil, unterstützende Mitarbeit im Drogenkonsummobil
  • Motivation zur Inanspruchnahme weiterführender Hilfen, Vermittlung u. a. zur Wohnungslosenhilfe, zur ambulanten Suchthilfe, zur Clearingstelle für Nicht-Krankenversicherte und in die ärztliche Versorgung
  • Kontakte zu und Kooperation mit weiteren Akteur*innen im öffentlichen Raum bzw. mit der Nachbarschaft (Polizei, Grünflächenamt, Ordnungsamt, Anwohner*innen, Gewerbetreibende usw.)

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik 
  • Führerschein B (Klasse 3) und die Fähigkeit, ein Campingmobil zu fahren
  • Bereitschaft zur niedrigschwelligen, akzeptierenden Arbeit im öffentlichen Raum
  • Psychische Belastbarkeit
  • zeitliche Flexibilität (vor allem zwischen 09.30 und 19.00 Uhr) und gelegentlich in den Abendstunden
  • Gute PC-Kenntnisse
  • organisatorische Fähigkeiten, selbständiges Arbeiten

vorteilhaft

  • eigene Migrationserfahrung
  • Mehrsprachigkeit (Deutsch, Englisch, Russisch, Polnisch)

Wir bieten

  • anspruchsvolle fachliche Entwicklungs- und Gestaltungsarbeit in der Klient*innenarbeit
  • ein erfahrenes, interdisziplinär arbeitendes Team (Soziale Arbeit, Rettungsassistenz, Pflege, Kultur- und Sprachmittlung)
  • Supervision, arbeitsplatzspezifische Schulungsmöglichkeiten
  • anforderungs- und qualifikationsentsprechendes Gehalt
  • Befristung zunächst bis 30.06.2022 mit Aussichten auf Verlängerung

Vollständige Bewerbung bitte unter Angabe des Gehaltswunschs baldmöglichst und nur per E-Mail bitte an gf@fixpunkt.org.

Weitere Informationen zum Projekt und zu Fixpunkt e. V. finden sich auf der Website www.fixpunkt.org

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise unter https://www.fixpunkt.org/wp-content/uploads/Fixpunkt-e.-V.-Datenschutzhinweise-f%C3%BCr-Bewerber_innen.pdf

 

Ausschreibungsart: