Affektive Störungen: Depression und Manie – Grundkurs

HIV und Psyche

>>> FÄLLT AUS! <<<

Depressionen treten bei Menschen mit HIV häufiger auf als im Bevölkerungsdurchschnitt und spielen daher auch in der Beratung und Betreuung eine wichtige Rolle. In diesem Grundkurs werden zum einen Kenntnisse über das Krankheitsbild vermittelt. Zum anderen soll am Konzept der „Gegenübertragung“ gearbeitet werden, das den Versorgungsalltag wesentlich beeinflusst.

Die Analyse problematischer Erfahrungen im Umgang mit Klient_innen in depressiven oder manischen Phasen soll es den Teilnehmer_innen ermöglichen, eigene Reaktionen und Gefühle zu verstehen und neue Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Das bedeutet auch, die Grenzen der eigenen Arbeit zu erkennen und zu akzeptieren. Darüber hinaus soll die Bedeutung der Teamarbeit für die Bewältigung schwieriger Situationen aufgezeigt werden.

Eine Zertifizierung des Seminars bei der Psychotherapeutenkammer Bayern ist möglich. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Fortbildungspunkte gewünscht sind.

Veranstaltungs-Info

Termin 15.02.2019, 16:00 –
17.02.2019, 13:30
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 03.01.2019
Ort Akademie Schönbrunn, Markt Indersdorf
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Mitarbeiter_innen in den Feldern Sucht, HIV/Hepatitis
Voraus­setzung keine
Leitung

Michaela M. Müller, Steffen Taubert

Teilnehmer­zahl maximal 14
Teilnahme­gebühr 100,– €
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin
Rückfragen Dennis Wulff, 030 / 69 00 87-15
dennis.wulff@dah.aidshilfe.de
Seminar­kennnummer 2B-43110

Diese Veranstaltung ist bereits vorbei. Eine Anmeldung ist daher nicht mehr möglich.