Beratung im Diskriminierungsfall

Karriere wegen HIV auf dem Abstellgleis? Mobbing durch die Kolleg_innen? Immer nur den letzten Termin beim Arzt? – Menschen mit HIV werden in verschiedenen Lebensbereichen diskriminiert und suchen Beratung und Unterstützung in Aidshilfen.

Wer Beratung im Diskriminierungsfall anbietet, braucht dazu entsprechendes Handwerkszeug. In diesem Seminar vermitteln wir zum einen die rechtlichen Grundlagen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes und erläutern außergerichtliche Unterstützungsmöglichkeiten und Beschwerdewege. Zum anderen werden anhand von Fallbeispielen Beratungssituationen veranschaulicht, Kooperationspartner identifiziert und Vernetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Veranstaltungs-Info

Termin 25.05.2018, 17:00 –
27.05.2018, 14:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 20.04.2017
Ort Berlin
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Berater_innen aus Aidshilfen und anderen Beratungsstellen, Interessierte aus der Selbsthilfe
Voraus­setzung keine
Leitung

Leo Yannick Wild, Kerstin Mörsch

Teilnehmer­zahl maximal 14
Teilnahme­gebühr 30,– €
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin
Rückfragen Kerstin Mörsch, 030 / 69 00 87-67
kerstin.moersch@dah.aidshilfe.de
Seminar­kennnummer 2H-80550

Online anmelden