Bundesweites Positiventreffen - 1.Treffen

Selbsthilfe

Die Bundesweiten Positiventreffen wenden sich an Menschen, die Lust haben, an aktuellen Themen rund um das Leben mit HIV und Aids zu arbeiten. Neben Diskussionen, Fortbildungs- und Informationsangeboten zu den jeweiligen Schwerpunktthemen gibt es genügend Raum für Begegnung und Austausch.

Mit diesen Treffen wollen wir die Selbsthilfearbeit fördern und Multiplikator_innen vernetzen. Um den Kreis der Engagierten zu erweitern, achten wir darauf, dass sich bei den Treffen eine gute Mischung aus „alten“ und neuen Teilnehmer_innen ergibt.

Die Bundesweiten Positiventreffen veranstaltet die DAH in Zusammenarbeit mit Positiv e.V. und der Akademie Waldschlösschen.

Team: Björn Beck, Sven Hanselmann, Guido Kissenbeck, Konstantin Leinhos, David Leyendecker, Michèle Meyer, Holger Pauly, Carsten Schatz, Andrea von Lieven, Wolfgang Vorhagen

1. TREFFEN

Schwerpunkt: „Sexualitäten und Arbeitswelten“

  • AGG und Arbeitsrecht
  • HIV und Arbeits-/Studienmigration: Zugang zu Systemen der gesundheitlichen Versorgung im Ausland – aufenthaltsrechtliche Bestimmungen bei HIV-Infektion • Sexualität(en) und Selbstoptimierung – vom Leistungsdruck im Berufs-, Privat- und Sexleben
  • Medizin: Therapie-Basics
  • Möglichkeiten der Stressreduktion
  • Theaterworkshop: Arbeitswelten und Sexualitäten

Veranstaltungs-Info

Termin 30.03.2017, 18:00 –
02.04.2017, 14:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Ort Akademie Waldschlösschen, Gleichen-Reinhausen
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Menschen mit HIV/Aids
Voraus­setzung

keine

Leitung

Guido Kissenbeck, Holger Pauly

Teilnehmer­zahl maximal 65
Teilnahme­gebühr 30,- €
Fahrtkosten­erstattungNein (Bedingungen)
Anmelden bei Akademie Waldschlösschen, 37130 Gleichen-Reinhausen
Rückfragen Wolfgang Vorhagen, 05592 / 92 77-21
Seminar­kennnummer 3H-70700