Bundesweites Positiventreffen für Menschen mit HIV bis 30 Jahre

Leben mit HIV, Selbsthilfe

Das diesjährige Treffen für junge Positive bis 30 Jahre findet auch diesmal wieder mitten im Sommer statt. Über 3 Tage werden mehrere Workshops angeboten, die verschiedenen Aspekte des Lebens mit HIV für junge Menschen aufgreifen.

_______________________________________________________________________________

Folgende Workshops sind geplant:

  • „Grindr, Romeo und Co, wie gelingt Kommunikation von online zu offline“

Wie kann die virtuelle Kommunikation sinnvoll und authentisch gestaltet werden und wie gelingt der Übergang, wenn man sich dann persönlich kennenlernt.

Leitung: Richard Lemke, Kommunikationswissenschaftler, Mainz

  • „Ich bin nicht allein! – Freundschaften und Beziehungen in meinem Leben“

Wie wohl fühle ich mich mit meinen Freund_innen und evtl. auch in Beziehungen, wo gibt es Unsicherheiten, vielleicht auch Enttäuschungen? Und wie offen kann ich z.B. mit meiner HIV-Infektion umgehen?

Leitung: Gabi Jung, Ärztin und Gesundheitswissenschaftlerin, Berlin

  • „Mein Profil und ich - Was gebe ich preis?“

Wie gestalte ich mein Profil und wie stelle ich mich im Netz dar?

Leitung: Stephan Urbach, freier Autor und Verleger aus Berlin, Online- und Netzaktivist und Teil des Telecomix Netzwerks, Berlin

  • „Aktuelles aus der Medizin“

In diesem Workshop steht euch ein HIV-Schwerpunktarzt einen ganzen Tag für Informationen, Austausch und Fragen zur Verfügung. Er wird verständlich über HIV, Hep. C und STI´s und über die aktuellen Behandlungsoptionen informieren. Da sich hier immer wieder neue Entwicklungen ergeben, können diese Informationen auch für nicht ganz so „Neu-Infizierte“ interessant sein.

Leitung: Dr. Thomas Neiße, Facharzt für Dermatologie an der Medizinischen Hochschule Hannover, Vorstand der Aidshilfe Hannover

  • „Sport und HIV“

Wie viel und welchen Sport sollte ich machen? Hat die sportliche Betätigung Auswirkungen auf meine Viruslast? Was sind die Auswirkungen von Sport auf Körper und Psyche? Dabei werden auch einige Ergebnisse der vom Referenten

durchgeführten Studie zu HIV, Sport und kardiovaskulärer Fitness, zu Muskelmasse und psychischen Erkrankungen vorgestellt. Es werden aber auch ganz praktische Fragen beantwortet werden: Wie kann ich mich dazu aufraffen mit Sport zu beginnen? Wie wähle ich die richtige Sportrichtung für mich aus? Wie gestalte ich ein Training im Fitness Studio? Welche Rolle spielt die Ernährung? Wie optimiere ich mein Training? Wie beuge ich Sportverletzungen vor? Welche sportrelevanten Ziele habe ich?

Es werden aber auch praktische Übungseinheiten angeboten. Dazu bitte leichte Sportkleidung mitbringen!

Leitung: Philipp Zech, Dipl. Sportwissenschaftler, Personaltrainer und Rehabilitationstrainer, Berlin

  • Lesung "#ichwillihnberühren"

Nur mit Boxershorts bekleidet liegt sein Kumpel neben ihm im Bett und schaut TV. Er dagegen, äußerlich krampfhaft entspannt, konzentriert sich stur auf sein Handy, seine innere Anspannung ist kaum auszuhalten. Verständlich, denn seit über zwei Jahren ist er in genau diesen Kumpel verliebt. Ohne eine Ahnung, was dieser selbst fühlt, ohne Anhaltspunkte, ob auch er schwul ist.

Was tut man also? Wie findet man unauffällig heraus, ob diese Gefühle nur einseitig sind oder vielleicht doch erwidert werden? Wer liefert einem dafür hilfreiche Tipps? Eine unterhaltungssüchtige Online-Community bietet Zuflucht und gibt – oft widersprüchliche – Ratschläge.

Autor: Stephan Urbach, freier Autor und Verleger aus Berlin, Online- und Netzaktivist und Teil des Telecomix Netzwerks.

______________________________________________________________________________________

 

Björn Beck, Mitglied im Vorstand der Deutschen Aidshilfe, Mitglied bei Pro+Hessen und Positiv e.V., Frankfurt; Christoph Schreiber, Mitglied bei Positiv e.V. und pro plus Berlin

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit von Positiv e.V., der Deutschen Aidshilfe und der Akademie

Waldschlösschen statt.

Bitte meldet Euch über den folgenden Link für die Veranstaltung an: https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=9971

 

 

 

Veranstaltungs-Info

Termin 11.07.2019, 18:00 –
14.07.2019, 13:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 15.05.2019
Ort Akademie Waldschlösschen, Reinhausen bei Göttingen
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Mensche mit HIV bis 30 Jahre
Voraus­setzung keine
Leitung

Björn Beck, Mitglied im Vorstand der Deutschen Aidshilfe, Mitglied bei Pro+Hessen und Positiv e.V., Frankfurt; Christoph Schreiber, Mitglied bei Positiv e.V. und pro plus Berlin

Teilnehmer­zahl maximal 22
Teilnahme­gebühr 30,– €
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Akademie Waldschlösschen, 37130 Gleichen-Reinhausen
Rückfragen Wolfgang Vorhagen, 05592 / 92 77-21
wolfgang.vorhagen@waldschloesschen.org
Seminar­kennnummer 9971