Kommunikation in der Vor-ort-Arbeit in schwulen Szenen

Vor-Ort-Arbeit heute ist nicht einfach mehr Kondomverteilung. Es ist Reden über Sex, über den Wunsch nach kondomlosem Sex, darüber, dass es beim Kondomüberstreifen nicht immer klappt, über riskanten und nicht-riskanten Sex.

Viele Gesprächsanlässe.

Viele Fragen, für die es keine vorgefertigten Antworten gibt.

 

In diesem Seminar sollen die Teilnehmer für die personale Kommunikation in der Vor-Ort-Arbeit soviel Wissen sammeln, dass sie anschließend eigenständig Gesprächssituationen kompetent gestalten können. Sie lernen dabei:

- Gespräche beginnen und beenden

- Gespräche gestalten und verweisen 

- Allgemeine Kommunikationsregeln

- Definitionen von Gespräch / Definitionen von Beratung

- Die eigene Rolle in Gesprächen reflektieren sowie persönliche Stärken und Schwächen erkennen

- Motivationsklärung für die Arbeit

- Unterschiedliche Rollen und Aktivitäten probieren

 

Das Seminar setzt die grundlegende Bereitschaft voraus, sich auf Rollenspiele (Ausprobieren) einzulassen und konstruktive Rückmeldungen entgegenzunehmen.

Veranstaltungs-Info

Termin 03.04.2014, 17:00 –
06.04.2014, 13:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Ort Brücke-Most Stiftung, Dresden
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Haupt- und Ehrenamtliche in der Vor-Ort-Arbeit in Schwulenszenen
Voraus­setzung keine
Leitung

Leitung: Alexander Popp, Rainer Ryback

Teilnehmer­zahl 16
Teilnahme­gebühr 45 pro WE
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin
Rückfragen Clemens Sindelar, 030 / 69 00 87-41
clemens.sindelar@dah.aidshilfe.de
Seminar­kennnummer 2S-4116