Leben, Studieren und Arbeiten in Deutschland

Migrant_innen

Dieses Seminar dient zum Erwerb wie auch zur Auffrischung und Erweiterung des Fachwissens zum EU- und Asylrecht, um die Beratungsqualität von Aidshilfen und anderen Einrichtungen im Feld „HIV/Aids-Prävention und Migration“ zu sichern.

Im Mittelpunkt stehen folgende Bereiche des Sozialrechts:

  • EU-Recht und Aufenthalt – Leben und Arbeiten in Deutschland mit Fokus auf Sozialleistungen für Unionsbürger_innen

  • rechtliche Bestimmungen für ausländische Studierende, vor allem Zugang zu Krankenkassenleistungen bei im Herkunftsland oder in Deutschland diagnostizierter chronischer Erkrankung (z. B. HIV).

Die Teilnehmer_innen können Fälle aus ihrer Praxis in das Seminar einbringen. Diese bitte vorher auf Fallskizzenbögen einreichen!

Veranstaltungs-Info

Termin 12.06.2017, 10:00 –
13.06.2017, 14:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 01.05.2017
Ort DJH Jugendherberge, Düsseldorf
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Fachkräfte im Bereich HIV/Aids-Prävention und Migration
Voraus­setzung

keine

Leitung

Tanja Gangarova
Trainer_in: Dorothee Frings

Teilnehmer­zahl maximal 16
Teilnahme­gebühr 30,- €
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin
Rückfragen Tanja Gangarova, Alphonsine Bakambamba, 030 / 69 00 87-18 , -19
Seminar­kennnummer 2MI-72750

Online anmelden Per Post anmelden