Wie kann man Menschen aus den neuen EU-Ländern krankenversichern?

Migrant_innen

Der Wettbewerb zwischen den Krankenkassen hat dazu geführt, dass oft versucht wird, „unbeliebte“ Antragsteller_innen regelrecht abzuwimmeln. Dazu gehören in der Regel auch Bürger_innen aus den neuen EU-Ländern.

Wer diese Menschen berät und begleitet, sollte gegen rechtswidrige Ablehnungen der Krankenkassen vorgehen und eine reguläre Mitgliedschaft durchsetzen. Das erfordert fundierte Kenntnisse über Mitgliedschaften gemäß SGB V, um die Antragsteller_innen richtig zuordnen und entsprechend versichern zu können:

  • gesetzliche oder private Krankenversicherung
  • Pflichtversicherung
  • allgemeine Pflichtversicherung gemäß § 5 (1) Nr. 13 SGB V
  • Pflichtversicherung über eine Beschäftigung / bei Bezug von Alg II
  • freiwillige Versicherungen (unter Berücksichtigung von Vorversicherungszeiten aus EU-Ländern)
  • obligatorische Anschlussversicherung gemäß § 188 (4) nach (kurzer) Versicherungszeit in Deutschland
  • Familienversicherungen (auch über versicherte Angehörige in EU-Ländern)
  • Private Krankenversicherung, vor allem im Basistarif
  • Auslandsbezug (vor allem Aktivierung von Mitgliedschaften in EU-Ländern (sog. Sachleistungsaushilfe).

Die Teilnehmer_innen können Fälle aus ihrer Praxis in das Seminar einbringen. Diese bitte vorher auf Fallskizzenbögen einreichen!

Veranstaltungs-Info

Termin 11.12.2017, 09:30 –
12.12.2017, 14:30
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 30.10.2017
Ort Deutsche AIDS-Hilfe, Berlin
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Fachkräfte Bereich HIV/STI-Prävention und Migration, aus Projekten mit Schwerpunkt männliche/weibliche Prostitution und Drogengebrauch
Voraus­setzung

keine

Leitung

Tanja Gangarova
Trainer_in: Claudia Mehlhorn, Vertreter_innen bulgarischer/rumänischer Krankenkassen

Teilnehmer­zahl maximal 16
Teilnahme­gebühr 30,- €
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin
Rückfragen Tanja Gangarova, Alphonsine Bakambamba, 030 / 69 00 87-18 , -19
Seminar­kennnummer 2MI-72740

Online anmelden Per Post anmelden