Netzwerk Frauen und HIV/Aids - 1. Treffen

Thema: Was macht die HIV-Infektion als chronische Erkrankung für Frauen so besonders?

Das bundesweite „Netzwerk Frauen und Aids“ ist offen für alle interessierten Frauen, ob sie HIV-positiv sind oder nicht. 2018 finden zwei themenorientierte Treffen an verschiedenen Orten statt, um zu Fragen rund um „HIV und Frauen“ zu arbeiten.

Welche frauenspezifischen Themen aus Prävention, Selbsthilfe, Medizin oder politischer Arbeit jeweils auf dem Programm stehen sollen, schlägt das Netzwerk Frauen und Aids der Deutschen AIDS-Hilfe vor.

Weitere Informationen finden sich auf der Website netzwerkfrauenundaids.de.

Kinderbetreuung ist bei jedem Netzwerktreffen möglich.

1. Treffen

Thema: Was macht die HIV-Infektion als chronische Erkrankung für Frauen so besonders?

 

Dieses Treffen findet zum Thema „Was macht die HIV-Infektion als chronische Erkrankung für Frauen so besonders?“ statt. Wir werden uns über aktuelle medizinische Fragestellungen austauschen und uns mit psychosozialen Themen auseinandersetzen, die das Leben als Frau mit HIV betreffen. Dazu gehören neben dem Umgang mit Stigmatisierung und Diskriminierung auch Lebensperspektiven und Lebensqualität sowie das Entdecken und Stärken eigener Ressourcen. Informationen und Austausch über die Arbeit des Netzwerks und der verschiedenen Arbeitsgruppen gehören wie immer dazu.

Veranstaltungs-Info

Termin 23.05.2018, 17:00 –
25.05.2018, 14:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 02.05.2018
Ort Aidshilfe Nürnberg, Nürnberg
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe (HIV-positive) Frauen, die sich im Bereich „Frauen und HIV/Aids“ engagieren (wollen)
Voraus­setzung

keine

Leitung

Ulrike Sonnenberg-Schwan, Helga Neugebauer

Teilnehmer­zahl maximal 14
Teilnahme­gebühr 20,– €
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstr. 138, 10963 Berlin
Rückfragen Maria Priebe, Armin Fiechtner, 030 / 69 00 87-91, 030 / 69 00 87-39
maria.priebe@dah.aidshilfe.de
armin.fiechtner@dah.aidshilfe.de
Seminar­kennnummer 3F-82370

Online anmelden