Themenwerkstatt „Diversity“ - 2.Treffen

*** Das Treffen muss leider abgesagt werden!! ***

*** Das Treffen muss leider abgesagt werden!! ***

Das Thema „Diversity“ hat die letzten „Positiven Begegnungen“ in Hamburg stark bewegt. Viele Menschen mit und ohne HIV haben zwei Tage lang intensiv daran gearbeitet und sind zu dem Schluss gekommen, dass noch mehr in diesem Feld getan werden muss.

Unsere Vielfalt ist unsere Stärke. Jedoch zeigt sich auch, dass es viel zu wenig Miteinander gibt, als wir uns das oft wünschen. Auch wir haben Vorurteile, auch wir grenzen uns ab, auch in unseren Reihen sind Rassismus, Sexismus und Homophobie noch nicht überwunden.

In dieser Themenwerkstatt wollen wir Strategien und Maßnahmen entwerfen, die dabei helfen, diese oft unbewussten Verhaltensweisen zu erkennen und zu bearbeiten. Zugleich wollen wir uns klare Regeln für das Miteinander geben. Um unsere Interessen vertreten zu können, brauchen wir eine gemeinsame Sprache, die trotz aller Unterschiede von uns allen verstanden und akzeptiert wird.

Die Themenwerkstatt ist offen für neue Teilnehmer_innen, arbeitet aber kontinuierlich bis 2018 an ihren Projekten weiter. Zur Mitarbeit eingeladen sich ebenso Menschen ohne HIV aus dem DAH-Verband und der Selbsthilfe.

Anmeldeschluss: 2. Treffen: 08.06.2017 (danach bitte telefonisch anfragen)

Veranstaltungs-Info

Termin 15.09.2017, 17:00 –
17.09.2017, 14:00
In Ihren Kalender eintragen (iCal-Datei)
Anmeldeschluss 08.06.2017
Ort Deutsche AIDS-Hilfe, Berlin
Auf Google Maps ansehen
Zielgruppe Selbsthilfe-Aktivist_innen
Voraus­setzung keine
Leitung

Katja Haufe-Höfling

Teilnehmer­zahl maximal 10
Teilnahme­gebühr keine
Fahrtkosten­erstattungJa (Bedingungen)
Anmelden bei Deutsche AIDS-Hilfe e.V., Wilhelmstraße 138, 10963 Berlin
Rückfragen Heike Gronski, 030 / 69 00 87-50
Seminar­kennnummer 4H-70970

Online anmelden Per Post anmelden