Inhouse-Seminare

Unter dem Motto "Wir kommen zu euch oder Ihnen" bietet die Deutsche Aidshilfe eine Vielzahl von Inhouse-Seminaren an. Sie können von Aidshilfen, anderen Gesundheits- und Sozialeinrichtungen oder Haftanstalten gebucht werden.

Egal ob haupt- oder ehrenamtliche Mitarbeiter_innen, in der Selbsthilfe Aktive oder Gefangene und Vollzugsbedienstete: Sie alle bilden wir direkt vor Ort zu Themen der HIV/STI- und Hepatitis-Prävention weiter.

Dazu gehören Schulungen zur Wissensvermittlung und Qualitätssicherung in der Beratung ebenso wie Seminare der Aidshilfe-Werkstatt, wo es um die Struktur vor Ort geht.

Wie laufen unsere Inhouse-Seminare?

Die Deutsche Aidshilfe

  • trägt die Honorar-, Reise- und Verpflegungskosten für Vortragende und Moderierende,
  • erhebt keine Teilnahmegebühren,
  • erstattet keine Fahrtkosten für Teilnehmer_innen.

Die regionale Einrichtung

  • versendet die Einladung über ihren Verteiler,
  • trägt die Verantwortung, dass die erforderliche Mindestzahl an Teilnehmer_innen erreicht wird,
  • organisiert den Tagungsraum,
  • trägt in der Regel die Kosten für den Seminarraum und einen kleinen Imbiss.

"Für unser Team sind die Inhouseschulungen genau das richtige Format, um uns gemeinsam fortzubilden"

Portrait einer Frau
Johanna Verhoven

Überblick der Angebote

Weitere Seminare gibt es in unserem Veranstaltungsbereich.

Weiterlesen