Öffentliche Ausschreibung „Gewinnung einer Leadagentur IWWIT“

Die Deutsche Aidshilfe sucht für ihre Kampagne ICH WEISS WAS ICH TU für 2 Jahre (mit 2 Verlängerungsoptionen zu je 1 Jahr) eine Leadagentur, die für alle im Rahmen der Vertragslaufzeit anstehenden inhaltlichen Projekte grafische Leistungen/Produkte anhand eines Style-Guides für die Außenkommunikation erbringt.

Die Leistung wird nicht in Lose aufgeteilt.

Details sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Nebenangebote werden nicht zugelassen.

Ort der Leistung

Berlin, Deutschland

Ausführungsfrist

Die Vertragslaufzeit beginnt ab dem 01.01.2022 und läuft bis zum 31.12.2023. Zudem sind 2 Verlängerungsoptionen zu je 1 Jahr möglich. Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Bereitstellung der Vergabeunterlagen/ Auskünfte

Die Vergabeunterlagen können unter https://www.aidshilfe.de/vergabe-leadagentur-iwwit-2021 unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt abgerufen werden.

Fragen sind schriftlich oder per E-Mail an die/den oben genannte/n Ansprechpartner/in des Auftraggebers zu richten.

Fragen und Antworten werden grundsätzlich allen potenziellen Bieter*innen zur Verfügung gestellt, um eine Gleichbehandlung zu gewährleisten.

Vergabeunterlagen können spätestens bis 2 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist angefordert werden. Fragen können nur bis spätestens 7 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist gestellt werden.

Einreichen der Angebote

  • Schlusstermin für den Angebotseingang: 15.12.2021, 12:00 Uhr
  • Form: Schriftlich auf dem Postweg oder persönliche Abgabe. Angebote per Fax oder E-Mail sind nicht zugelassen.
  • Anschrift: siehe Auftraggeber und Vergabeunterlagen
  • Bindefrist: 20.01.2022

Wesentliche Zahlungsbedingungen/Sicherheitsleistungen

Wesentliche Zahlungsbedingungen sind in den Vergabeunterlagen genannt.

Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

Mit dem Angebot vorzulegende Angaben, Erklärungen und Nachweise

Eignung

  • Eigenerklärung entsprechend §§ 123, 124 GWB (siehe Vergabeunterlagen)
  • Sonstige:
    • Preisblatt/Vergütungszusammenfassung (siehe Vergabeunterlagen)
    • Rechteeinräumungen
    • Entwurf einer Print-Anzeige sowie Erläuterung

Zuschlagskriterien

Die Zuschlagskriterien sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Sonstiges

  • Es gilt ausschließlich deutsches Recht.
  • Das Angebot und die gesamte Korrespondenz mit dem Auftraggeber sind in deutscher Sprache abzufassen.
  • Bietergemeinschaften

Im Angebot sind jeweils die Mitglieder sowie eines der Mitglieder als bevollmächtigter Vertreter für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages zu benennen. Eine Darstellung der einzelnen Zuständigkeiten ist dem Angebot beizufügen.

Die Eigenerklärung entsprechend §§ 123, 124 GWB ist von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft abzugeben. Fachliche Eignungsnachweise (sofern gefordert) sind mindestens von demjenigen Mitglied zu erbringen, das die betreffende (Teil-) Leistung ausführen soll.

Die nachträgliche Bildung einer Bietergemeinschaft oder Veränderung ihrer Zusammensetzung wird nicht zugelassen.

Ab einem Auftragswert von 30.000,- Euro wird der Auftraggeber beim Bundesamt für Justiz von Amts wegen einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (gemäß § 150a Abs. 1 Nr. 4 GewO) anfordern und im Rahmen der Eignungsprüfung ausgewertet. Eine Abforderung erfolgt nur, sofern der Bieter nach vorläufiger Angebotsprüfung und –Wertung für eine Zuschlagserteilung in Betracht k

Ausschreibungsart: 
Anhang: 
Ausschreibung Leadagentur IWWIT
Bieterfragen 02-12-2021
Bieterfragen 02.12.2021 Anlagen