10 Gründe, warum die Kriminalisierung von HIV-Infektionen Frauen schadet

Veröffentlicht wurde dieses Dokument von einem breiten Bündnis von Organisationen, die sich den Themen HIV/Aids, Menschen- und Frauenrechte widmen. Das Dokument nennt zehn Gründe, warum die Kriminalisierung von tatsächlichen und möglichen HIV- Infektionen  generell eine ungerechte und ineffektive Politik ist.
Das Dokument wurde für das bundesweite Netzwerk Frauen und Aids erstellt und mit Fördergeldern der Deutschen AIDS-Hilfe gedruckt. Das AIDS Legal Network (ALN), Dr. Johanna Kehler, hat diese Fassung autorisiert.
Dieses Dokument kann unter dem folgenden Link als pdf-Datei heruntergeladen werden.
 
http://www.stiftung-gssg.de/themen-projekte/netzwerk-frauen-und-aids/index.html?a=41&level=1
10 Gründe, warum die Kriminalisierung von HIV-Infektionen Frauen schadet

Bestellnummer:113002
Info:DIN A5, 16 Seiten
Art: Broschüre
Zielgruppe: Fachöffentlichkeit Frauen
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:2011
Dieser Artikel ist vergriffen. Bitte beachten Sie, dass die Inhalte von Archivpublikationen möglicherweise nicht mehr in vollem Umfang dem heutigen Wissensstand oder der aktuellen Rechtslage entsprechen.
DruckenSeite versenden

Warenkorb

Hier Spenden