HIV-Ärzt_innen finden

Wenn du ein HIV-positives Testergebnis erhalten hast, solltest du dich möglichst bald medizinisch untersuchen lassen, um so früh wie möglich  mit der HIV-Therapie beginnen zu können. Hier gibt es Infos, wie du gute Ärzt_innen findest.

HIV-Medikamente unterdrücken die HIV-Vermehrung im Körper und ermöglichen so ein gutes und langes Leben. Wie eine HIV-Therapie funktioniert und was dazu gehört, kannst du dir hier ausführlich durchlesen.

Die Behandlung einer HIV-Infektion sollte in der Hand von Schwerpunktärzt_innen liegen. Diese sind auf HIV spezialisiert. In manchen Krankenhäusern gibt es außerdem HIV-Ambulanzen, in denen du dich ebenfalls behandeln lassen kannst.

Wie findet man gute HIV-Ärzt_innen?

Aidshilfen vor Ort haben Adressen von Schwerpunktpraxen beziehungsweise HIV-Ambulanzen in der Nähe. Auch die dagnä, ein Verband niedergelassener HIV-Ärzt_innen, führt eine Liste mit Adressen, die bei der Suche helfen kann.  

Wenn du aus einer kleinen Stadt oder einem Dorf kommst, gibt es dort wahrscheinlich keine Schwerpunktpraxis. Der Weg in die nächstgrößere Stadt kann sich dann lohnen. In der Regel muss man nur alle drei Monate zu einem Termin fahren.

Eine weitere wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche HIV-Therapie: Du solltest dich gut aufgehoben fühlen. Hast du das Gefühl, dass dir alles gut erklärt wird und dass du dem_der Ärzt_in vertrauen kannst? Behandelt dich das übrige Praxispersonal angemessen? Wenn nicht, ist es dein gutes Recht, dir eine andere Schwerpunktpraxis oder HIV-Ambulanz zu suchen (siehe Patient_innenrechte).

Wie finden Menschen mit HIV gute Ärzt_innen?

HIV-Schwerpunktärzt_innen können meist auch Kolleg_innen anderer Fachrichtungen empfehlen, die sich mit den Lebenswelten von Menschen mit HIV auskennen und Menschen mit HIV mit der gleichen Fürsorge und unter Wahrung des strikten Datenschutzes behandeln.

Wichtig ist: Menschen mit HIV haben wie alle anderen Patient_innen ein Recht darauf, dass Ärzt_innen ihnen erklären, was zu ihrem Wohl ist und was nicht, um auf dieser Basis eine gemeinsame Entscheidung treffen zu können.

Weitere Beratung und Unterstützung

Bei Problemen und Fragen im Kontext einer HIV-Infektion bieten auch Aidshilfen vor Ort professionelle Unterstützung: Dort arbeiten erfahrene Berater_innen. Sie wissen, wie sie dich unterstützen können.

Die Aidshilfen bieten Beratung auch telefonisch und im Internet an. Du kannst dabei anonym bleiben. In der Online-Beratung kannst du darum bitten, von HIV-positiven Mitarbeiter_innen beraten zu werden.

Alle Beratungsangebote der Deutschen Aidshilfe für Menschen mit HIV findest du unter aidshilfe.de/beratung.