Datenschutzerklärung

Wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, erläutern wir Ihnen in dieser Datenschutzerklärung. Maßgabe ist das geltende Datenschutzrecht, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit Ausnahme der Dienstleister und Drittanbieter, die wir in dieser Datenschutzerklärung benennen, geben wir keine Daten an Dritte weiter. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist
Deutsche Aidshilfe e.V.
Wilhelmstr. 138
10963 Berlin

Datenschutzbeauftragter: Kay Hoffmann
E-Mail: datenschutz@dah.aidshilfe.de
Tel.: 030 69 00 87 - 0 

Allgemeine Informationen

Bereitstellung von Daten
Für eine Nutzung unserer Webseite ist in der Regel weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Soweit eine Bereitstellung von Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich ist oder Sie dazu verpflichtet sind, personenbezogene Daten bereitzustellen, teilen wir diesen Umstand und welche Folgen die Nichtbereitstellung hätte in dieser Datenschutzerklärung mit.

Datenübermittlung an Drittländer
Es ist möglich, dass wir Dienstleister und Drittanbieter einsetzen, die in Ländern außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums ansässig sind. Die Übermittlung personenbezogener Daten in solche Drittländer erfolgt auf der Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission (Art. 45 DSGVO) oder wir haben geeignete Garantien vorgesehen, um den Datenschutz sicherzustellen (Art. 46 DSGVO). Soweit ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission für die Datenübermittlung in ein Drittland vorhanden ist, weisen wir in dieser Datenschutzerklärung darauf hin. Im Übrigen gilt, dass Nutzer eine Kopie der geeigneten Garantien, soweit diese nicht bereits in den Datenschutzerklärungen der Dienstleister oder Drittanbieter enthalten ist, über uns beziehen können.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Sollten wir eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling vornehmen, informieren wir in dieser Datenschutzerklärung über diesen Umstand, über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung. Im Übrigen findet eine automatisierte Entscheidungsfindung nicht statt.

Verarbeitung zu anderen Zwecken
Daten werden grundsätzlich nur zu den Zwecken verarbeitet, für die sie erhoben wurden. Sollen sie ausnahmsweise zu anderen Zwecken weiterverarbeitet werden, informieren wir vor dieser Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen alle anderen maßgeblichen Informationen zur Verfügung (Art. 13 Abs. 3 DSGVO).

Datenverarbeitung beim Aufruf der Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Webseite überträgt Ihr Browser verschiedene Daten. Für die Dauer des Besuchs der Webseite werden die folgenden Daten verarbeitet und in Logfiles auch über ein Ende der Verbindung hinaus gespeichert:

  • Browsertyp und verwendete -version
  • Betriebssystem
  • Abgerufene Seiten und Dateien
  • Übertragene Datenmenge
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Provider
  • IP-Adresse
  • Referrer URL

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um die Webseite an Sie ausliefern zu können und für sein Endgerät zu optimieren. Die Speicherung in Logfiles dient der Verbesserung der Sicherheit unserer Webseite (z.B. Schutz vor DDOS-Angriffen).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung der Webseite und der Verbesserung der Webseitensicherheit. Logfiles werden nach 7 Tagen automatisch gelöscht.

Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier

Auf unserer Webseite setzen wir Technologien ein, um das genutzte Endgerät wiederzuerkennen. Es kann sich dabei um Cookies, Zählpixel und/oder Mobile Identifier handeln.

Das Wiedererkennen eines Endgeräts kann grundsätzlich zu unterschiedlichen Zwecken erfolgen. Es kann notwendig sein, um Funktionen unserer Webseite bereitzustellen, beispielsweise um einen Warenkorb zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus können die genannten Technologien dazu genutzt werden, um das Verhalten von Nutzern auf der Seite nachzuvollziehen, beispielsweise zu Werbezwecken. Welche Technologien wir im Einzelnen nutzen und zu welchen Zwecken, beschreiben wir in dieser Datenschutzerklärung gesondert.

Für ein besseres Verständnis erläutern wir nachfolgend allgemein, wie Cookies, Zählpixel und Mobile Identifier funktionieren:

  • Cookies sind kleine Textdateien, die bestimmte Informationen beinhalten und auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden. Zumeist handelt es sich um eine Identifikationsnummer, die einem Endgerät zugewiesen wird (Cookie ID).
  • Bei einem Zählpixel handelt es sich um eine transparente Grafikdatei, die auf einer Seite eingebunden wird und eine Logdateianalyse ermöglicht.
  • Ein Mobile Identifier ist eine einzigartige Nummer (Mobile ID), die auf einem mobilen Endgerät gespeichert ist und durch eine Webseite ausgelesen werden kann.

Cookies können erforderlich sein, damit unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert. Rechtsgrundlage für den Einsatz derartiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bereitstellung der Funktionen unserer Webseite.

Für den Betrieb unserer Webseite nicht erforderliche Cookies setzen wir ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher zu machen oder die Nutzung unserer Webseite nachvollziehen zu können. Die Rechtsgrundlage richtet sich hier danach, ob die Einwilligung des Nutzers einzuholen ist oder wir uns auf ein berechtigtes Interesse berufen können. Eine erteilte Einwilligung kann der Nutzer unter anderem durch die Einstellungen in seinem Browser jederzeit widerrufen.

Der Nutzer kann der Verarbeitung von Daten mithilfe von Cookies durch entsprechende Einstellungen in seinem Browser verhindern und ihr widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es sein, dass nicht alle Funktionen unserer Webseite zur Verfügung stehen. Über weitere Möglichkeiten des Widerspruchs gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Cookies informieren wir in dieser Datenschutzerklärung gesondert. Gegebenenfalls stellen wir Links bereit, mit denen ein Widerspruch erklärt werden kann. Diese sind mit "Opt-Out" beschriftet.

Kontaktaufnahme

Im Falle einer Kontaktaufnahme verarbeiten wir die von Ihnen eingegeben Daten, Datum und Uhrzeit zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage einschließlich eventueller Rückfragen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Beantwortung der Anfragen unserer Nutzer. Zusätzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO, wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Anfrage einschließlich etwaiger Rückfragen beantwortet ist. Wir überprüfen in regelmäßigen Abständen, mindestens aber alle zwei Jahre, ob im Zusammenhang mit Kontaktaufnahmen angefallene Daten zu löschen sind.

Bestellung von Informationsmaterial
Bei der Bestellung von Informationsmaterial verarbeiten wir die durch Sie eingegebenen Daten, z.B. Einrichtungs- oder Firmenname, Name und Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer zum Zwecke der Abwicklung der Bestellung. Wir übermitteln die Daten an unsere Dienstleister, die wir mit dem Versand der bestellten Materialien beauftragen.

Sie müssen zur Angabe dieser personenbezogenen Daten berechtigt sein. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Bestellung unter fremdem Namen, ohne Wissen des angegebenen Empfängers nicht gestattet ist.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO.

Die Daten werden für einen Zeitraum von drei Monaten nach vollständiger Bestellabwicklung gespeichert. Dies dient dazu, Rückfragen zu den Bestellungen beantworten und Missbrauchsfälle aufklären zu können.

Aufgrund der sich häufenden missbräuchlichen Medienbestellung weisen wir an dieser Stelle besonders darauf hin, dass die IP-Adresse, unter der die Bestellung erfolgt, für die Dauer von drei Monaten bzw. bis zur Klärung des Sachverhaltes zur vorgenannten Abwehr von Missbrauchsfällen sowie zur Aufklärung bereits geschehener Missbrauchsfälle gespeichert wird. Liegt kein Missbrauch vor, wird die IP-Adresse nach Ablauf der vorgenannten Frist, spätestens jedoch nach Aufklärung des Sachverhaltes, gelöscht.

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen werden darüber hinaus nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c) DSGVO die Daten der Medienbestellung auf Verlangen des Zuwendungsgebers bei innerdeutschen Bestellungen in pseudonymisierter Form, bei Versendung in Gebiete außerhalb der Bundesrepublik Deutschland in Form von Namen, Anschrift und Inhalt der Sendung an die jeweiligen Zuwendungsgeber übermittelt.

Zweck dieser Verarbeitung ist ausschließlich die Prüfung des Verwendungszwecks der jeweiligen Zuwendung durch den Zuwendungsgeber gem. § 44 BHO. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht.

Versand von Pressemitteilungen
Zur Versendung von Pressemitteilungen verarbeiten wir E-Mail-Adressen von Journalist_innen, die sich in unseren Pressverteiler eingetragen haben oder durch uns eingetragen wurden. Der Versand erfolgt über die news aktuell GmbH, Mittelweg 144, 20148 Hamburg, Deutschland.

Datenschutzerklärung der news aktuell GmbH

Erfolgt der Versand von Pressemitteilungen aufgrund einer Einwilligung, ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO die Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Im Übrigen beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbreitung von Pressemitteilungen.

Unser Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form  zur Optimierung oder Verbesserung des eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und dessen Darstellung oder für statistische Zwecke. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Empfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben und gibt keine Daten an Dritte weiter.

Onlinespenden
Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, uns Spenden über eine Onlinezahlung zukommen zu lassen. Dazu nutzen wir den Anbieter Altruja GmbH, Augustenstraße 62, 80333 München.

Datenschutzerklärung von Altruja

Zur Zahlungsabwicklung und um Ihnen auf Wunsch eine Spendenbescheinigung zukommen zu lassen, verarbeiten wir die angegeben Daten wie z.B. Name, Bankverbindung oder Kreditkartendaten. An unsere Zahlungsdienstleister geben wir diese Daten nur weiter, soweit dies zur Abwicklung der Zahlung erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Die Aufbewahrung erfolgt aufgrund bestehender steuerrechtlicher Pflichten gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c) DSGVO.

Daten zu Spenden werden für die Dauer von zehn Jahren gespeichert und anschließend gelöscht.

Seminaranmeldung
Wenn Sie sich zu einem Seminar anmelden, bitten wir Sie um die Angabe bestimmter personenbezogener Daten gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Dies sind ggf. Einrichtungs- oder Firmenname, Name und Vorname, Anschrift, Bankverbindung, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Die Daten werden zur Organisation, Durchführung, Abrechnung und Nachbereitung der Seminare verarbeitet. Dies beinhaltet u.U. auch die Weiterleitung von einzelnen Daten an Dienstleister wie Transportunternehmen oder Hotels.

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen werden die Daten gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c) DSGVO auf Verlangen an den jeweiligen Zuwendungsgeber übermittelt. Zweck dieser Verarbeitung ist ausschließlich die Prüfung des Verwendungszwecks der jeweiligen Zuwendung durch den Zuwendungsgeber gem. § 44 BHO.

Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden die Daten gelöscht.

Moodle
Zur Durchführung von Onlinekursen und Bereitstellung interaktiver Lerneinheiten nutzen die Lernplattform Moodle, die wir über unseren eigenen Server betreiben. Einen Account für den Zugriff auf Moodle richten wir Ihnen ein, wenn Sie dies in der Seminaranmeldung oder uns gegenüber angegeben haben. 

Im Zusammenhang mit der Nutzung der Lernplattform verarbeiten wir Ihren Namen, Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse) sowie die von Ihnen eingestellten Inhalte. Darüber hinaus verarbeiten wir Logdateien, aus denen die IP-Adresse und Gerätedaten (z.B. genutzter Browser) hervorgehen, für eine Dauer von 10 Tagen, um technische Fehler zu beheben und die Sicherheit unserer Plattform zu erhöhen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO der Seminarvertrag. Die Verarbeitung von in Logdateien gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO.

Die Dauer der Speicherung richtet sich nach dem Bestehen des Accounts. Eine Löschung ist jederzeit möglich. Accounts werden automatisch gelöscht, wenn mehr als ein Jahr kein Login erfolgt.

Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Seite für Newsletter anzumelden. Dabei verarbeiten wir die bei der Anmeldung eingegebenen Daten, um eine Bestätigungsmail an die angegebene E-Mail-Adresse senden zu können. Nach der Bestätigung verarbeiten wir die Daten, um Newsletter versenden zu können. Zum Zwecke der Personalisierung verarbeiten wir gegebenenfalls auch Ihren Namen, sofern Sie diesen angegeben haben.

Mit der Anmeldung werden Datum und Uhrzeit sowie Ihre IP-Adresse gespeichert, um eine Eintragung nachweisen zu können. Diese Daten verarbeiten wir nach der Abmeldung vom Bezug des Newsletters zu Nachweiszwecken weiter und löschen sie nach Ablauf von drei Jahren zum Schluss des Jahres.

Zur Verbesserung unserer Inhalte messen wir, wie erfolgreich unsere Newsletter sind, beispielsweise wie oft sie von Nutzern geöffnet und welche Links geklickt wurden. Dazu enthalten E-Mails einen Zählpixel. Die Aktivitäten einzelner Nutzer vollziehen wir nicht nach.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Nach einer Beendigung des Newsletterbezugs beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Berechtigte Interessen unsererseits sind der Nachweis, dass Sie sich für den Newsletter angemeldet haben und die Abwehr etwaiger Rechtsansprüche.

sendinblue (vormals Newsletter2Go)
Für den Versand von Newslettern nutzen wir sendinblue. Anbieter: sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin.

Datenschutzerklärung von sendinblue

CleverReach
Für den Versand von Newslettern nutzen wir Cleverreach. Anbieter: CleverReach GmbH & Co. KG, CRASH Building, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede.

Datenschutzerklärung von Cleverreach

Weitere Drittdienste

Matomo Analytics
Die Reichweite unserer Webseite messen wir mit Matomo, einem Open-Source-Tool, das wir auf unserem eigenen Server betreiben.

Dabei wird ggf. ein Cookie auf dem Endgerät des Nutzers gesetzt, über das die Aktivitäten nachverfolgt und beispielsweise wiederkehrende Besuche erkannt werden können. Die IP-Adresse des Nutzers wird automatisch gekürzt, damit ist ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht mehr möglich. Ausgewertet werden unter anderem der ungefähre geografische Standort, Endgerät, Bildschirmauflösung, Browser sowie besuchte Seiten einschließlich der Verweildauer.

Soweit wir eine Einwilligung des Nutzers einholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unserer Webseite, der Verbesserung unserer Angebote und dem Online-Marketing.

ReadSpeaker
Um den Zugang zu Inhalten unserer Webseite für Menschen mit Behinderungen zu erleichtern, nutzen wir den Vorleseassistenten ReadSpeaker. Anbieter: ReadSpeaker, Dolderseweg 2A, 3712 BP Huis ter Heide, Netherlands

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der barrierefreien Gestaltung unserer Webseite.

Datenschutzerklärung von ReadSpeaker

Connectoor / Jobportal
Für unsere Stellenangebote nutzen wir das Jobportal Connectoor. Anbieter: jobEconomy GmbH, Meinekestr. 26, 10719 Berlin, Deutschland.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Webseite und der Darstellung von Inhalten, die für unsere Nutzer interessant sind.

Datenschutzerklärung von Connectoor

YouTube
Wir binden Videos von YouTube ein. Anbieter: Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Dabei nutzen wir den erweiterten Datenschutzmodus, sodass YouTube das Nutzerverhalten nicht nachvollzieht, es sei denn der Nutzer sieht sich das Video an. Um Videos bereitstellen zu können ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an YouTube zu übertragen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist  Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Webseite und der Darstellung von Inhalten, die für unsere Nutzer interessant sind.

Sie können personalisierter Werbung durch Google jederzeit widersprechen, indem Sie das nachfolgende Opt-Out wahrnehmen.

Opt-Out

Datenschutzerklärung von YouTube

Vimeo
Auf unserer Webseite https://wissen-verdoppeln.hiv/ binden wir Videos von Vimeo ein. Dieser Dienst wird bereitgestellt von Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Um Videos darstellen zu können, ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des Nutzers an Vimeo zu übertragen. Darüber hinaus verarbeitet Vimeo technische Informationen über das genutzte Endgerät, die besuchte Webseite, Suchanfragen oder Aktivitäten des Nutzers. Vimeo nutzt die Informationen, um personalisierte Werbung anzeigen zu können.

Soweit wir eine Einwilligung des Nutzers einholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im Übrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigte Interesse darin, Videos auf unserer Webseite bereitstellen zu können.

Nutzer können der Verwendung von Daten durch Vimeo für personalisierte Werbung durch das nachfolgende Opt-Out jederzeit widersprechen.

Opt-Out

Datenschutzerklärung von Vimeo

Google Maps
Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, auf folgenden Seiten ein:

Opt-Out

Datenschutzerklärung von Google

Google Fonts
Wir binden die Schriftarten ("Google Fonts") des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, auf folgenden Seiten ein:

Opt-Out

Datenschutzerklärung von Google

Profile in sozialen Netzwerken

Wir sind in einem oder mehreren sozialen Netzwerken präsent. Im Einzelnen handelt es sich um: Facebook, Instagram, Youtube und Twitter. Bei einer Kontaktaufnahme verarbeiten wir personenbezogene Daten wie oben unter Kontaktaufnahme beschrieben.

Die Anbieter von sozialen Netzwerken verarbeiten Daten entsprechend ihrer Datenschutzbestimmungen, die hier aufgerufen werden können:

Sind Sie mit Ihrem Account eingeloggt, können Ihnen die Aktivitäten auf unserem Profil in dem jeweiligen sozialen Netzwerk gegebenenfalls zugeordnet werden. Dies kann geräteübergreifend und ggf. auch ohne Login erfolgen, beispielsweise unter Verwendung von Cookies oder Mobile Identifiern. Die Anbieter sozialer Netzwerke erstellen anhand der gesammelten Daten pseudonymisierte Nutzerprofile, mit denen sie insbesondere personalisierte Werbung ausspielen können.

Rechte betroffener Personen

Werden Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet, sind Sie betroffene Person im Sinne der DSGVO. Betroffenen Personen stehen die folgenden Rechte zu:

Recht auf Auskunft: Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so hat die betroffene Person ein Recht auf unentgeltliche Auskunft sowie auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind.

Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen eine unverzügliche Löschung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen eine Einschränkung der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder eine Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Widerspruch: Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Widerruf: Die betroffene Person hat das Recht, ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde: Die betroffene Person hat das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Stand der Datenschutzerklärung: 06.01.2022