DAH-Intern: wissen – vernetzen – teilen

1. Allgemeine Informationen

DAH-Intern –  unser neues verbandsweites Intranet – führt Social-Media-Funktionalitäten mit persönlichen Daten und Dokumenten zusammen. 

DAH-Intern wird allen Menschen, die im Verband arbeiten, als Instrument des gemeinsamen Arbeitens, der Kommunikation und des Netzwerkens zur Verfügung stehen. Die Plattform will einladen, sich auf Basis gegenseitigen Respekts mit den Kolleg_innen über Inhalte, Projekte und Erfahrungen in der Arbeit wie auch über alles andere auszutauschen, das euch bewegt.

Dabei müssen, wie auch in anderen sozialen Netzwerken, die Urheber- und Persönlichkeitsrechte gewahrt werden. Auch empfiehlt sich ein verantwortungsvoller Umgang mit Daten.

Grundsätzlich aber ist die Kommunikation über DAH-Intern sicherer als bei vielen anderen sozialen Netzwerken und Internetanbietern, da die Kommunikation verschlüsselt über einen DAH-eigenen Server nach deutschen Datenschutzrichtlinien erfolgt. Es gibt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Der verbandsweite Austausch von Informationen und die ungewöhnliche Transparenz reduzieren nicht nur die E-Mail-Flut. Kolleg_innen tauschen stattdessen ähnlich wie bei Facebook in DAH-Intern quer durch den Verband Ideen und Erfahrungen aus, diskutieren Themen, lösen Probleme und arbeiten gemeinsam an Dokumenten.

Selbstverständlich sind alle Daten auch mobil verfügbar – egal ob auf dem PC, Tablet oder Smartphone. Mit DAH-Intern haben wir damit immer und überall Zugriff darauf.

2. FAQs – Antworten auf die wichtigsten Fragen

Wer hat Zugang zu DAH-Intern?
Die Plattform steht alle ehren- wie hauptamtlichen Mitarbeiter_innen der DAH-Mitgliedsorganisationen sowie kooperierenden Selbsthilfegruppen offen. Außerdem können Gäste einen eingeschränkten Zugang (z.B. zu geschlossenen Gruppen) erhalten.

Wie funktioniert DAH-Intern?
Um sich auf DAH-Intern zurechtzufinden, muss man kein Internetspezialist sein. Die Bedienung erklärt sich weitgehend von selbst und ist ähnlich leicht wie beispielsweise Facebook. Die verschiedenen Funktionen werden in der Anleitung im Anhang unten erklärt.

Wie sicher ist DAH-Intern?
Die komplette Kommunikation auf DAH-Intern erfolgt https-verschlüsselt und über einen DAH-eigenen Webserver, der den deutschen Datenschutzrichtlinien entspricht. Im Gegensatz zu vielen Web-Anbietern und anderen sozialen Netzwerken steht dieser Server in Deutschland. Es gibt daher keine Weitergabe von Daten ein Dritte.

Wie ändere ich mein Passwort?
Melde dich bei DAH-Intern an und klicke dann auf den weißen Pfeil am linken Bildschirmrand. Es öffnet sich dann ein Fenster und es werden verschiedene Möglichkeiten angezeigt, darunter auch „Einstellungen“. Wenn du nun dort daraufklickst, findest du die Option „Passwort ändern“

Was tun, wenn ich mein Passwort vergessen habe?
Es genügt eine kurze eMail mit Angabe deines Vor- und Zunamens sowie der E-Mail-Adresse, mit der du im System registriert bist.  Diese Nachricht mit der Betreffzeile „Passwort vergessen“ bitte an  dah-intern@dah.aidshilfe.de senden.

Wie lösche oder deaktiviere ich mein Profil?
Über das Personensymbol in der horizontalen Navigationsleiste gelangt man zur persönlichen Profilseite.
Links neben dem Profilbild befinden sich drei Symbole (Bleistift, Rädchen und Profil). Letzteres ermöglicht dem Benutzer das Profil vorübergehend zu deaktivieren oder auch komplett zu löschen.

3. Anmeldung

- Haupt- und Ehrenamtler_innen
Die Anmeldung zu DAH-Intern erfolgt über die jeweilige DAH-Mitgliedsorganisation. In der Regel gibt es dort eine zuständige Person, die die Anträge sammelt, die Berechtigung der Antragsteller_innen bestätigt und an die DAH weiterleitet.
Die betreffenden Personen erhalten dann per eMail die Zugangsbestätigung zugesandt.

- Mitglieder von Selbsthilfegrupen
Mitglieder von Selbsthilfegruppen müssen ihren Zugang beantragen. Bitte gebt euren vollständigen Vor- und Zunamen, eure E-Mail-Adresse und den Namen eurer Gruppe an. Außerdem benötigen wir eine kurze Begründung, weshalb ihr einen Zugang zu DAH-intern benötigt. Wichtig sind zudem Datum und Unterschrift. Diesen formlosen Antrag bitte als Scan/PDF via eMail an DAH-Intern@dah.aidshilfe.de senden, oder per Fax (030-69 00 87-42) bzw. Briefpost an Deutsche AIDS-Hilfe, Redaktion DAH-Intern, Dirk Hetzel, Wilhelmstraße 138, 10963 Berlin