Substitution Rausch Risiken

Medikamente, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, werden oftmals in anderer Form eingenommen, als in der Fachinformation oder vom Arzt/der Ärztin vorgegeben. Dies kann mit immensen Risiken verbunden sein. Mit dieser Kurzinformation gehen wir auf Risiken ein und geben Hinweise, diese Risiken zu reduzieren. 

Im Mittelpunkt stehen Medikamente zur Substitutionsbehandlung mit besonderer Beachtung von retardiertem Morphin (Substitol)

Bestellnummer: 022067

Info: DIN A6. 8 Seiten

Materialarten: Broschüre

Zielgruppen: Drogengebraucher*innen

Sprachen: Deutsch

Erscheinungsjahr: 2022

Substitution Rausch Risiken
PDF (5.82 MB)
Online-AnsichtHerunterladen