PaSuMi-Handbuch

PaSuMi ist das Kürzel unseres Modellprojekts „Diversity-orientierte und partizipative Entwicklung der Suchtprävention und Suchthilfe für und mit Migrant*innen“. Von April 2017 bis Dezember 2019 haben wir im Projekt Maßnahmen der selektiven und indizierten Suchtprävention und -hilfe initiiert, (weiter)entwickelt, ausgebaut und evaluiert. Das Team von PaSuMi hat im bundesweiten Pilotprojekt, der vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wurde, die Herausforderung angenommen, die Schnittstelle zwischen Partizipation in der Suchthilfe und-migration mit Migrant*innen zusammen zu erkunden: mit den auf dem Feld tätigen Einrichtungen/Organisationen und den Communities selbst, das Know-how der Communities zu erforschen und zu erschließen.

In drei Jahren haben wir viel von den acht Teilprojekten mit rund 150 Peers gelernt, zum Beispiel wie sehr Partizipation Teams und Organisationen transformiert und das Selbstwertgefühl stärkt. Das Redaktions-, das Projekt- und das DAH-team wünscht sich, dass die Themen von PaSuMi, die wertvollen Erkenntnisse und Empfehlungen aus dem Modellprojekt bundesweit Beachtung finden und umgesetzt werden. Dieses Handbuch will Inspirationen für den Weg in diese Richtung geben, zum Beispiel mit prozessorientierten Leitfäden und Checklisten.

Wir wünschen viel Spaß damit und viele Anregungen!

Bestellnummer: 042061

Info: 21 x 21 cm, 92 Seiten

Materialarten: Buch/Handbuch

Zielgruppen: FachöffentlichkeitMigrant_innenPraktiker_innen

Sprachen: Deutsch

Erscheinungsjahr: 2020

2020_02_03_pasumi_handbuch_2020
PDF (8.12 MB)
Online-AnsichtHerunterladen